Textgröße: -A A +A

Die Joseph-Fiege-Stiftung zu Besuch im Vinzenzwerk Handorf

Das Logistik Unternehmen Fiege mit seiner eigenen Josef-Fiege-Stiftung und das Vinzenzwerk Handorf verbindet seit Jahren eine intensive Partnerschaft. In vielen Weihnachtsaktionen unterstützen Fiege und seine Mitarbeiter die Kinder und Jugendlichen mit Geschenken zum Fest und die Josef-Fiege-Stiftung selber hat mit ihren großzügigen Unterstützungen schon so manch ein Projekt im Vinzenzwerk erst möglich gemacht. Daneben bietet Fiege den Jugendlichen im Vinzenzwerk die Chance erste Einblicke im Rahmen von Praktika in die Arbeitswelt zu bekommen.

Auch im Jahr 2022 darf sich das Vinzenzwerk nun wieder über eine Spende freuen. Der Betrag in Höhe von 2.000 Euro soll für die weitere Modernisierung der Spielgeräte auf dem Gelände in Handorf eingesetzt werden.

Zum Ortstermin auf einem der schon erneuerten Spielplätze waren Frank Sievers (Director Accounting & Tax) und Martina Schlottbom (Head of HR Business Solutions Corporate Human Resources) bei Verwaltungsleiter Andreas Albers und Bereichsleiter Frank Möllers zu Besuch. „Wir befinden uns derzeit in einer Investitionsphase, in der wir auch die Außengelände gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen neu und vor allem nachhaltig ausrichten wollen. Wir sind daher für die Unterstützung der Josef-Fiege-Stiftung sehr dankbar“, äußert sich Verwaltungsleiter Andreas Albers und macht damit auch deutlich, welche Wege das Vinzenzwerk in Zukunft gehen möchte.  

Die Josef-Fiege-Stiftung unterstützt regionale und nachhaltige Organisationen und Projekte, die Verantwortung für Kinder und Jugendliche übernehmen, die nicht immer nur „Glück“ in Ihrem Leben hatten oder die ein Schicksalsschlag schwer getroffen hat. Zudem unterstützt die Stiftung Kinder und Jugendliche, die ihrerseits in frühen Jahren bereits Verantwortung für Umwelt, Natur und die Gesellschaft übernehmen.