Textgröße: -A A +A

IT Beratung unterstützt Vinzenzwerk

Einrichtungsleiter Bernhard Paßlick und Verwaltungsleiterin Sarah Biermann freuen sich über den Scheck der Informationsfabrik

Die Mitarbeiter der Informationsfabrik (InFab), einer IT-Beratung aus Münster, durften zum Jahresende wieder gemeinsam entscheiden, wohin ihr Unternehmen einen größeren Geldbetrag spenden soll.

Die Informationsfabrik unterstützt immer zum Jahresende mit einer Spende für einen guten Zweck zwei karitative Einrichtungen und die Kunden, Partner und Mitarbeiter dürfen mittels Abstimmung über die Verteilung des Betrags an die zwei Organisationen entscheiden.

Diesmal sollte der Spendenbetrag in Höhe von 3000 Euro unter der Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) und dem Vinzenzwerk Handorf aufgeteilt werden. Wir freuen uns sehr, dass so viele Teilnehmer der Spendenaktion sich für das Vinzenzwerk entschieden haben und wir uns nun über einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro freuen dürfen.

Das Geld kommt gerade rechtzeitig, während der zweite Lockdown und die damit verbundenen Schulschließungen andauern. Während nämlich viele Familien schon mit den Problemen des Home Schoolings zu kämpfen haben, kommen auf die Gruppen des Vinzenzwerks mit ihren jeweils 8 bis 10 Kindern und Jugendlichen ganz besondere Herausforderungen zu.

Abgesehen von genug Endgeräten für alle Schüler,  fehlt es oft auch an schnellem Internet und akzeptablen W-Lan in den Gruppen, so dass mehr als zwei Kinder gleichzeitig an den Videokonferenzen teilnehmen können.

Durch die Unterstützung der Informationsfabrik Münster, werden wir nun einige der Mängel beheben und für ein harmonischeres Zusammenleben sorgen können. Vielen Dank

 

Auf dem Bild freuen sich Einrichtungsleiter Bernhard Paßlick und Verwaltungsleiterin Sarah Biermann über den Scheck der Informationsfabrik.