Textgröße: -A A +A

Landebahn

Die Gruppe Landebahn

- Intensivwohngruppe für Kinder ab 8

In der Gruppe Landebahn werden Jungen und Mädchen zwischen 8 und 12 Jahren aufgenommen, die eine mittel- bis langfristige Lebensperspektive bei intensiver pädagogischer Betreuung benötigen. Mit 6 Plätzen und einer Betreuungsdichte von 1:0,9 ist ein hohes Maß an Individualisierung und Sicherheit möglich.

Der Fokus wird auf eine individuelle, langfristige Hilfeplanung gelegt, damit die Kinder ihre  Entwicklungsphasen im eigenen Tempo und im geschützten Rahmen (korrigierend) erleben können. Ergänzend hält die Gruppe ein therapeutisches Angebot vor.

Die Gruppe Landebahn befindet sich auf dem Gelände des Vinzenzwerk Handorf e.V. mit großem Außenbereich, der viel Platz zum Spielen und für andere Aktivitäten bietet. Weiterhin stehen eine Turnhalle, ein Snoezelraum, zwei (Therapie-)Spielzimmer und spezielle Besucherräume zur Verfügung.

Unsere Leistungen:

  • Traumapädagogische sowie Natur- und Erlebnispädagogische Ausrichtung des Konzepts
  • Sozialpädagogische Eingangsdiagnostik
  • Therapeutisches Angebot (Spiel-, Gesprächstherapie, Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd)
  • Wöchentliche Teamberatung durch einen Dipl.-Psychologen
  • Elternarbeit
  • Empathie und wertschätzender Umgang als Grundlage unseres pädagogischen Handelns
  • Aufbau von Gefühlen der Sicherheit durch Beheimatung in der Gruppe
  • Bereitstellung eines haltgebenden Umfelds mit belastbaren Beziehungsstrukturen („sicherer Ort“)
  • Ermöglichung von Selbstwirksamkeitserfahrungen zur Entwicklung eines positiven Selbstbildes
  • Erkennen und Ausbau von Resilienzfaktoren
  • Abbau individueller belastender Gefühle
  • Entwicklung von Konfliktbewältigungsstrategien sowie sozialer und emotionaler Kompetenzen
  • Stärkung der Wahrnehmung, des Fühlens und des Denkens
  • Kompensation und Überwindung von Entwicklungsdefiziten
  • Unterstützung bei der Entwicklung eines gesunden Körper- und Sexualitätsgefühls
  • Gesellschaftliche Bildung und Teilhabe ermöglichen
  • Eigene Konzeption bei vorübergehender Unbeschulbarkeit

Mögliche Störungsbilder der Kinder:

  • Traumafolgestörung
  • Bindungsstörung
  • Störung der Emotionen und des Sozialverhaltens
  • Einschränkung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Hyperkinetische Störung
  • Entwicklungsstörungen
  • Verweigerungstendenzen

Unser Team

Im multiprofessionellen Team der Gruppe Landebahn arbeiten Frauen und Männer mit pädagogischer, sozialpädagogischer sowie therapeutischer Ausbildung, die über Zusatzausbildungen in den Bereichen Traumapädagogik sowie Natur- und Erlebnispädagogik verfügen. Auch eine Fachkraft für Kinderschutz gehört dem pädagogischen Team an. Darüber hinaus sind die Kollegen u.a. in folgenden Themenbereichen fortgebildet:

  • Sozialpädagogische Diagnostik
  • Grenzachtender Umgang
  • Deeskalation
  • Umgang mit psychisch erkrankten Eltern
  • Gesprächsführung bei Verdacht auf sexuellem Missbrauch bei Kindern und Jugendlichen
  • „Lernen lernen“
  • Gewaltprävention bei Kindern und Jugendlichen
  • Erkennen von psychischen Krankheitsmustern bei Kindern und Jugendlichen

Ihre Ansprechpartner:

Erziehungsleiter:

Frank Möllers

Gruppenleiter:

Christoph Beckmann

Teamberater:

Dr. Hermann Honermann